Gesund, fit, schön und schlank …

Die Nachfrage nach den Produkten von WellU steigt. Jung aussehen, fit bleiben und schlank sein – das sind die Bedürfnisse im Markt, die das Geschäft vorantreiben. Das international agierende Unternehmen ist gerade dabei, seine Geschäftstätigkeit aktiv in Richtung Polen, Tschechien und die Slowakei auszuweiten. Parallel erfolgt der Ausbau des Vertriebsnetzes in Deutschland, Großbritannien und Spanien. „WellU ist eine globale Organisation, sozusagen ein Marketing-Netzwerk, dessen Mitglieder mit erprobten, hochwertigen Produkten ihr eigenes Business im Gesundheits-, Schönheits- sowie Lebensmittelbereich auf einer gesunden, wirtschaftlichen Basis entwickeln können“, fasst Tomasz Jagielski, Vorstandsvorsitzender von WellU, das Geschäftsmodell kurz und prägnant zusammen.


An insgesamt drei Produktionsstätten werden die Qualitätsprodukte von WellU mittlerweile hergestellt. Sie basieren vornehmlich auf den Erkenntnissen von Professor Andrzej Frydrychowski. Er ist u.a. aktives Mitglied der polnischen Gesellschaft für Physiologie, Ehrenmitglied der polnischen Gesellschaft für Akupunktur und der Erfinder einer einzigartigen Methode zur Gewinnung von Kollagen-Hydrolysaten, die ihre Struktur und natürliche, aktive Wirkstoffe dabei vollständig beibehalten. Kollagen-Hydrolysate werden aus Kollagen gewonnen, einem für Mensch und Tier sehr wichtigen Eiweiß, denn es verleiht Bindegewebe, Sehnen, Bändern, der Haut, aber auch Knorpel und Bandscheiben die nötige Elastizität und Festigkeit. Eingesetzt werden sie in der Kosmetik, beispielsweise in Pflegecremes zur Erhaltung der natürlichen Hautfeuchtigkeit, aber auch in der Haarkosmetik und in der Pharmazie. Eine weite Verwendung finden sie zudem in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie, unter anderem in Proteinpulvern, Getränken, in fleischhaltigen Produkten, bei Nahrungsriegeln und als Nahrungsergänzungsmittel.

Ein gesunder Nahrungsriegel mit nur kurzer Haltbarkeit

Einer der Bestseller im Portfolio von WellU ist ein diätetischer Nahrungsriegel, der sich ausschließlich aus natürlichen Inhaltsstoffen zusammensetzt und keinerlei Konservierungs- und Farbstoffe oder raffinierten Zucker enthält. Sobald die Riegel den Backofen verlassen, werden sie zügig unter Vakuum verpackt, Anschließend erfolgt die Umverpackung und der Transport zum Verteilzentrum. Weil die empfindlichen Riegel so frisch wie möglich zum Verbraucher gelangen sollen, ist der gesamte Herstellungs- und Verpackungsprozess auf kleinere Mengen und häufigere Chargenwechsel ausgelegt.


Bisher wurden die Produkte in einem Papierbeutel angeboten, der mit 6 Riegeln bestückt war. „Ehrlich gesagt war diese Verpackung sehr weit weg von unseren Qualitätsansprüchen und auch Vorstellungen“, erinnert sich Thomasz Jagielski. „Denn das Pflanzenfett in den Riegeln durchfeuchtete das Papier. Die Verpackung sah also nach einigen Tagen unansehnlich und unappetitlich aus, die Haltbarkeit der Riegel war entsprechend kurz. Wir benötigten also dringend ein neues Verpackungskonzept.“


In einem ersten Schritt wurden daher die Hauptziele definiert: Die Haltbarkeit der Riegel sollte auf mindestens acht Wochen verlängert werden. Zusätzlich „wollten wir die Primärverpackung deutlich attraktiver gestalten und den Ausstoß beim Verpacken erhöhen. Und als weitere Option schwebte uns vor, sechs bis acht Packungen in einem entsprechend designten Karton so zu arrangieren, dass Packungen und Produkte unbeschädigt und in optimaler Qualität am Bestimmungsort ankommen“, ergänzt der Firmenchef, der durch Mundpropaganda eines anderen Unternehmens zu dieser Zeit bereits eine Maschine von MULTIVAC im Auge hatte und daher eine klare Anweisung an den betreffenden Subunternehmer sendete.

 

Und es kommt ganz anders

Doch wider Erwarten folgte erst einmal ein unerfreuliches Intermezzo mit einem anderen Maschinenanbieter. Denn trotz der Empfehlung des WellU-Managements entschied sich der Subunternehmer für einen Wettbewerber im Markt. Das Resultat war in jeder Hinsicht unbefriedigend: Die Verpackung war nicht dicht, die Fälle von verdorbener Ware häuften sich ebenso wie die Zahl der (durchaus berechtigten) Reklamationen. Tomasz Jagielski: „Wir hatten wirklich Angst, dass die mangelhaften Packungen negative Auswirkungen auf das Produkt selbst bzw. auf die bekannte Marke haben würden. Also intervenierten wir und drängten auf einen Austausch der Verpackungsmaschine – hin zu einem Modell, das unsere Erwartungen auch wirklich erfüllen würde.“

Eine Tischkammermaschine von MULTIVAC liefert nun perfekte Ergebnisse

Seit Juli 2016 ist also nun eine kompakte, robuste, flexibel einsetzbare Tischkammermaschine des Typs C 200 erfolgreich im Einsatz. Sie eignet sich sowohl zum Verpacken unter Vakuum als auch unter Schutzatmosphäre und sorgt für das schnelle und effiziente Verpacken in Beuteln bei kleineren und mittleren Chargen. Dank ihrer besonders geräumigen Kammer lässt sich das Modell zudem auch zum Verpacken von etwas größeren Produkten nutzen. Ihre Evakuier- und Begasungsprozesse erfolgen druckgesteuert und garantieren eine reproduzierbare Verpackungsqualität. Und: Die Maschine ist in einer hochwertigen und reinigungsfreundlichen Edelstahl-Konstruktion ausgeführt. Auch dies wirkt sich positiv auf die Sicherheit der Packungen sowie die Haltbarkeit der sensiblen Nahrungsriegel aus.


Tomasz Jagielski freut sich aber auch über den professionellen Service von MULTIVAC und die schnelle Implementierung der Verpackungsmaschine. „Wir mussten ja schnell reagieren – und sind nun wirklich sehr zufrieden. Unsere neue Maschine ist leicht und intuitiv zu bedienen und sehr funktional. Sie erfüllt im täglichen Arbeitsalltag alle unsere Erwartungen hinsichtlich des Ausstoßes, der Zuverlässigkeit und der Effizienz. Vor allem aber unterstützt sie die Wertigkeit unserer Marke, indem sie perfekte Packungsergebnisse liefert.“

Und auch die Verbraucher freuen sich

Auch von den Verbrauchern kommt positives Feedback. Immerhin tragen viele von ihnen ihre Tagesration von sechs Riegeln stets im Rucksack oder in der Tasche mit sich – und müssen sich daher auf eine perfekt versiegelte Verpackung verlassen können. „Seit der Umstellung auf die MULTIVAC-Maschine hatten wir absolut keine Beschwerden – ich glaube, mit Blick auf unsere bisherigen Erfahrungen ist das ein wirklich großes Kompliment“, bilanziert Tomasz Jagielski.

 

WellU ist Hersteller und Distributor von Kosmetik, Nahrungsergänzungsmitteln, funktionalem Essen zur Gewichtsreduzierung und Bodyshaping. Die Marke ist bekannt, der Qualitätsanspruch hoch. Mit den Verpackungen insbesondere für die beliebten Nahrungsriegel, die ohne jegliche Zusatz-, Farb- und Konservierungsstoffe hergestellt werden, war man jedoch überhaupt nicht zufrieden. Die Investition in eine neue Verpackungsmaschine war also unvermeidlich, der Weg zu optimalen Verpackungsergebnissen jedoch keineswegs geradlinig.

Kammermaschine C 200

Nutzbare Länge der Siegelschiene (mm)    465
Nutzbare Kammertiefe (mm)    355
Nutzbare Kammerbreite (mm)    465
Kammerhöhe (mm)    MULTIVAC Hygienic Design™

*Je nach Ausstattung